Vegetarier

Illustration: Guntram Erbe, Hilpoltstein

Illustration: Guntram Erbe, Hilpoltstein

Möchtegern-Gutmenschen, die an die klare Trennung zwischen menschlicher, tierischer, pflanzlicher und unbelebter Natur glauben, weil sie noch nicht über die fließenden Übergänge zwischen den verschiedenen Materieformen aufgeklärt wurden. Vor lauter Zahncreme haben sie noch nicht bemerkt, dass sie ein Raubtiergebiss haben. Sie lehnen das Töten von Tieren zum Zwecke des Verzehrs ab, haben aber nichts dagegen, Pflanzen zu verstümmeln (z. B. Bonsai) und zu töten und ihnen die Früchte zu rauben, sie zu kochen, zu braten, zu backen oder auszupressen und sich an ihrem Blut zu berauschen (sog. Esskultur). Dabei geht es nicht um die Frage, ob die Pflanzen so was wie Schmerzen erleiden oder nicht. Es geht diesen Gutmenschen nur um sie selbst, deshalb schmerzen sie nur die Tode, die sie wegen ihrer Ähnlichkeit mit den Opfern nachempfinden können. Reine Nervensache. Denn sogar die konsequenten V. , also die Veganer, akzeptieren ohne schlechtes Gewissen ihr Wurmmittel oder die Tinktur gegen den Fußpilz und die Impfung gegen das Grippevirus. Bei den Veganern hat sich eine radikalere Gruppe gebildet, die Frutarier, die sich nur von Pflanzlichem ernährt, das beim Ernten die Stammpflanze nicht schädigt, also Obst, Beeren, Nüsse und Samen. Zu dieser Gruppe sollen zeitweise Mahatma Gandhi und Steve Jobst gezählt haben. Eine noch verrücktere Haltung nimmt die kleine Gruppe von Extrem-Frutariern ein, die sich nur von Fallobst ernährt.  Alle V. und Veganer sowie Frutarier lehnen es übrigens ab, Menschenfleisch zu essen, weil Menschen für sie etwas Besonderes sind. Was ja in mancher Hinsicht stimmt, denn der Mensch ist das einzige Tier, das Menschen tötet, ohne Hunger auf sie zu haben und sie zu essen – und das in Massen (vgl. Aasfresser, Geophagen, Kannibalen, Menschenverachtung, Religionskrieger, Veganismus, Verkehrte Welt).

Dieser Beitrag wurde unter Lästerlexikon, S-Z, V abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.