Veganismus

V. ist die pure Überheblichkeit und Selbstüberschätzung, weil Veganer den Menschen als eine über der Tierwelt stehende besondere Gattung herausstellen. In Wahrheit sind wir Menschen bloß Tiere, deren Gehirn sich hypertroph entwickelt hat, wobei die natürliche Instinktsicherheit weitgehend verloren ging. Das führt zu absurd falschem Verhalten gegenüber Tieren wie auch gegenüber Menschen. Dabei brauchten wir nur unseren Körper, vor allem das Gebiss, genauer anzusehen, um zu erkennen, dass wir Menschen Karnivoren (= Fleischfresser) und Omnivoren oder Pantophagen (= Allesfresser) sind (vgl. Hybris, Pets, Sentimentalität, Vegetarier).

Dieser Beitrag wurde unter Lästerlexikon, S-Z, V veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.