Sprachkunst

Übersetzte Bücher zu lesen, bringt – wenn überhaupt – nur halben Gewinn, nämlich den Inhalt, weil die meisten Menschen allein in ihrer Muttersprache zu empfinden vermögen, was S. ist und was bloß Krampf, Kitsch oder Konvention (vgl. Sprache, Übersetzung).

Dieser Beitrag wurde unter Lästerlexikon, S, S-Z veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.