Rauschgift

Die Menschen waren schon immer einfallsreich in der Entdeckung und Anwendung von Drogen, die das Befinden massiv beeinflussen. Religionen aller Art haben den Genuss von R. in den Mittelpunkt ihres Kultus gestellt wie z. B. das Christentum den Wein. Die moderne Leistungsgesellschaft kann den R.-Genuss jedoch nur sehr eingeschränkt tolerieren trotz der hohen Alkohol- und Tabaksteuereinnahmen, weil er die Massenarbeitskraft zerstört, womit das Steueraufkommen gemindert wird und die Sozialkosten steigen (vgl. Alkohol, Einstiegsdroge, Hanf, Rauchen, Sucht).

Share
Dieser Beitrag wurde unter J-R, Lästerlexikon, R abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.