Literatur

Immer sprechen wir das Wort L., als würde es mit drei t geschrieben, und viel zu oft ist es auch nicht mehr. Dabei kann L. bloße Unterhaltung sein (U-L.) oder ein Kunstwerk (E-L.), das heißt, L. ist mal zu konsumieren wie eine Currywurst, mal wie ein Hummer, ist also, um es freundlich auszudrücken, mal was für den Gourmand, mal für den Gourmet (vgl. Autoren, Freischwimmerzeugnis, Kultivierung, Lektorat, Trivialliteratur, Unterhaltungsliteratur, Verdienst).

Dieser Beitrag wurde unter L, Lästerlexikon abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.