Kultivierungskrampf

Es gibt Menschen, die sich vom Tier zu unterscheiden versuchen, indem sie die Notwendigkeiten, die wir mit den Tieren gemeinsam haben, beispielsweise das Essen und Trinken oder auch das Sexualverhalten, zu kultivieren versuchen, siehe Haute cuisine oder Kamasutra. Sie übersehen dabei, dass der einzig wirkliche Unterschied zum Tier das Bewusstsein ist, das sich in Sprache ausdrückt. Aber das zu kultivieren, dazu gehört weit mehr als der Kauf des neuesten Kochbuchs oder Sexlexikons (vgl. Körperkultur, Kraus, Literatur, Philosophie).

Dieser Beitrag wurde unter J-R, K, Lästerlexikon veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.