Familie

Traditionell besonders geschätzter Kreis der nächsten Angehörigen, weil man die Blutsverwandten als einem selbst ähnlich und deswegen besonders zuverlässig fand. Doch haben oftmals negative Erfahrungen dem Begriff einen so eindeutig negativen Anstrich gegeben, dass man heute schon bei Mafia-Organisationen von der F. spricht, und manch einer zieht es vor, überhaupt nicht mehr mit der Familie zu sprechen (vgl. Happy End, Nepotismus, Patchworkfamilie, Verwandtschaft, Vorurteil).

Share
Dieser Beitrag wurde unter A-I, F, Lästerlexikon abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.