Widmung

Wenn ein Autor für einen Leser eine Widmung in sein Buch schreibt, eröffnet er damit ein Lotteriespiel, das erst nach Jahrzehnten ein Antiquar entscheidet. Je nachdem, wie bekannt der Name des Autors geworden ist, aus welchen Gründen auch immer, hebt der Antiquar in seinem Katalog den Preis an mit dem Hinweis „Mit Autorenwidmung“ oder er senkt den Preis mit dem Hinweis „Vorsatzblatt beschrieben“ (vgl. Nachruhm, Relativität, Sachbeschädigung).

Dieser Beitrag wurde unter Lästerlexikon, S-Z, W abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.