Komma

Die Regeln der K.-Setzung in der deutschen Sprache sind so kompliziert wie nicht verbindlich. Doch mit dieser Faustregel kann man sich gut in dem von den Germanisten geliebten Sprachurwald zurechtfinden: Den Text den man richtig schreiben will den Tieren der Wildnis laut vorlesen als wolle man sie zum Stillhalten überreden und an den Stellen an denen man eine kurze Pause machen muss um mehr Wirkung zu erzielen oder Luft zu holen ein K. setzen. In dieser Faustregel stehen dann ganz sicher sieben K.s (vgl. Deklamieren, Rechtschreibreform).

Dieser Beitrag wurde unter J-R, K, Lästerlexikon veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.