Kalender

Unser christlicher K., der reformierte Julianische Kalender, zählt die Jahre vor und nach Christi Geburt, indem er das Jahr 1 n. Chr. unmittelbar auf das Jahr 1 v. Chr. folgen lässt. Ein Jahr 0 gab es nicht und wird auch heute nicht eingefügt. Das ginge schon aus religiöser Rücksicht nicht, war andererseits auch nicht möglich, weil man die Jahreszahlen in römischen Ziffern schrieb, es aber keine römische Ziffer für die 0 gibt. Die Null wurde erst im 16. Jahrhundert allmählich gebräuchlich, aus dem arabischen Wort sifr für Null gebildet, woraus sich die Begriffe Ziffer und Zero entwickelt haben dürften. Unvermeidlich deshalb, dass unser Kalender nach dem -1. 1. 1 sofort auf den 1. 1. 1 springt. Weil es keine Null gab, gibt es auch den Zeitraum 0–1 nicht. Das erste Jahrzehnt (=Dekade) heißt 1–10, das zweite 11–20, das dritte 21–30. Genauso heißen die Jahrhunderte 1–100 und 101–200 sowie 201–300, was auch für die Jahrtausende gilt: Das erste Jahrtausend dauerte von Anfang 1 bis Ende 1000, genauso das zweite von 1001–2000, weshalb das dritte Jahrtausend allen Dummheiten in der Presse zum Trotz erst am 1. Januar 2001 begonnen hat ( vgl. Anomalie, Zeitrechnung).

Dieser Beitrag wurde unter J-R, K, Lästerlexikon veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.