Archiv der Kategorie: P

Pädagogik

Die Lehre vom Kindererziehen (sog. Erziehungswissenschaft). Also bloß das Gewusst-Wie. Während das viel wichtigere Zu-Was außen vor bleibt, weil es abhängig ist von dem jeweiligen Menschenbild der Gesellschaft, der Epoche und der Erzieher. Was der P. viel an Bedeutung nimmt, daran kann sie auch mit der Produktion von noch soviel angeblich wissenschaftlicher Literatur nichts ändern (vgl. Bildung, Fachliteratur, Menschenbild, Persönlichkeit, Wissenschaftlich).

Veröffentlicht unter J-R, Lästerlexikon, P | vbnm Verschlagwortet mit | Hinterlasse einen Kommentar

Palimpsest

P. ist zu übersetzen mit „das Abgekratzte“. Als die Schreibmaterialien noch sehr wertvoll waren, wurden alte Handschriften oft vom Papyrus abgewischt oder mit Bimsstein vom Pergament abgerieben, um das Blatt neu nutzen zu können. So bei den Römern und im frühen Mittelalter in den Klöstern. Später wurden die alten Texte unter der Überschreibung mit viel Mühe wieder lesbar gemacht. Meist entpuppten sie sich als die wichtigeren. Im Computerzeitalter entwickelt sich eine neue Art von P.en. Was einmal auf der Festplatte ist, lässt sich auch nach dem Löschen und Überschreiben mit einigem Aufwand wieder sichtbar machen. Damit bekommt der Computer, unser Lieblingsspielzeug, schon fast den Charakter vom „großen Buch Gottes“ (vgl. Datenschutz, Privatsphäre)

Veröffentlicht unter J-R, Lästerlexikon, P | vbnm Verschlagwortet mit | Hinterlasse einen Kommentar

Palliativmedizin

bezeichnet den Versuch, Leiden zu lindern, wo Heilung nicht mehr möglich ist. Weil jedoch Schmerzlinderung bei Todkranken von unseren Krankenversicherungen als nicht rentabel betrachtet wird, findet sie in Deutschland kaum statt. Eine Pressure-Group, die dagegen Stimmung macht, konnte nicht einmal unter Schmerzen geboren werden, weil das Ableben meist schneller eintrat. Statt dessen wird in der Öffentlichkeit Stimmung gemacht für die aktive Sterbehilfe (vgl. Euthanasie, Rauschgift).

Veröffentlicht unter J-R, Lästerlexikon, P | vbnm Verschlagwortet mit | Hinterlasse einen Kommentar