X-Chromosom

Wenn sich beim Menschen unter den Chromosomenpaaren in der Samenzelle das X-C. genannte Geschlechts-Chromosomenpaar befindet, das aus zwei X-Chromosomen besteht, dann legt dieses das Geschlecht des gezeugten Kindes auf weiblich fest. Kein Vorwurf, bloß ein Naturgesetz (vgl. Mensch, Naturgesetze, Y-Chromosom, Zeugungsfähigkeit).

Dieser Beitrag wurde unter Lästerlexikon, S-Z, X abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.