Schlagwort-Archive: Monokultur

Monokultur

Ein Schimpfwort, erstmals in der Landwirtschaft als solches erkannt. Jetzt aktuell in Sachen Sprache. Für die überstürzt zusammenwachsende Welt propagiert die Unesco den dreisprachigen Menschen, der seine Muttersprache, die Sprache eines Nachbarlandes und eine Weltsprache beherrscht. Aufwendig, aber sinnvoll, denn Einsprachigkeit (sprachliche M.) ist im internationalen Kontakt Sprachlosigkeit und führt zu Ausgrenzung und Ausnutzung. Gefahr: Bei zweisprachiger (bilingualer) Kindererziehung kommt es oft zu keiner wirklichen Sicherheit in der Muttersprache, was bloß eine grenzenlose Quasselbefähigung bringt (vgl. No-Kultur, Fremdsprache).

Veröffentlicht unter J-R, Lästerlexikon, M | Verschlagwortet mit | Hinterlasse einen Kommentar