Realitätsverlust

Ein unsauberer Ausdruck. Hat die Realität doch die komische Eigenart, dass sie nie verloren geht, es sei denn, man stürzt sich absichtlich ins Virtuelle. Doch das Empfinden für die Realität kann gelegentlich auf die Verlustseite geraten. Das ist eine typische Politiker-Demenz, die sich im fortgeschrittenen Dienstalter zeigt. Hervorgerufen wird sie durch die perfekte Abschirmung vom Volk, durch übertriebene Versorgtheit und durch die Konzentration auf die Glaubenssätze des Parteiprogramms (vgl. Ignoranz, Parasit, Parteien, Politiker).

Dieser Beitrag wurde unter J-R, Lästerlexikon, R abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.