Schlagwort-Archive: Sinn

Verzweiflung

Es kommt der generelle Zweifel am Sinn des Lebens und damit die V. bei den meisten Menschen zu spät, nämlich erst, wenn er keine Frau mehr besteigen kann bzw. wenn sie feststellt, dass kein Mann sich mehr aufstiegswillig zeigt. Pech, wenn es dann schon an Entschlusskraft fehlt (vgl. Ich, Mensch, Sinn).

Share
Veröffentlicht unter Lästerlexikon, S-Z, V | Verschlagwortet mit , , , | Kommentare deaktiviert

Sinn

Über den Sinn des Lebens sind schon ganze Bibliotheken vollgeschrieben worden. Fast so viele wie über die Liebe. Dabei ist die Sinnfrage mit einem einzigen Satz beantwortet: Es gibt nichts Sinnloseres als dem Leben einen Sinn abzuverlangen; denn es ist und bleibt sinnlos, doch kann man seinem Leben natürlich einen Sinn geben (vgl. Fleischeslust, Lebenskunst, Liebe, Lust, Nasenbohren, Verzweiflung).

Share
Veröffentlicht unter Lästerlexikon, S, S-Z | Verschlagwortet mit , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Religion

Illustration: Walter Hanel, Bergisch Gladbach

Illustration: Walter Hanel, Bergisch Gladbach

Eine R. ist ein gedankliches Konstrukt, das sich dadurch auszeichnet, dass es völlig Unwahrscheinliches behauptet und Nicht-Menschenmögliches fordert, wofür es typisch menschliche Wünsche zu erfüllen verspricht. So unterschiedlich diese Konstrukte sind und waren, die Menschen hatten zu allen Zeiten und in allen Ländern ein Bedürfnis nach derartiger Überhöhung ihres Alltags durch Bezug zu etwas Göttlichem, vor allem Unterdrückte, Kranke und Alte. Leider macht R. besserwisserisch, obwohl sie nichts mit Wissen, sondern nur mit Glauben zu tun hat. Das führt noch heute zu Glaubenskriegen, wie ein Blick in die Tagespresse zeigt. Womit sich die breite Todesspur der Religiosität weiter verlängert. Alle Versuche, zur Befriedung der Menschheit durch Abschaffung der R. beizutragen (durch Aufklärung oder durch Verabreichung einer Ersatz-R. wie den Marxismus), sind fehlgeschlagen, weil hinter den R.en zu starke Interessengruppen stehen. Im Gegenteil zeigt sich seit dem Ende des 20. Jhdts. allen Nobelpreisen zum Trotz in den großen R.en ein fataler Trend zu einem rigorosen Fundamentalismus (vgl. Buchreligionen, Frieden, Fundamentalismus, Horoskop, Mithras, Sinn, Weltreligionen).

Share
Veröffentlicht unter J-R, Lästerlexikon, R | Verschlagwortet mit , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar