Schlagwort-Archive: Journaille

Journaille

Das vom franz. Wort für „Tag“ abgeleitete Fremdwort J. dient als Sammelbezeichnung für alles, was sich mit den Ereignissen des Tages beschäftigt und von Journalisten gemacht wird, also die gesamte Presse und weite Bereiche von Funk und Fernsehen. Das Wort J. hat einen mehr negativen als positiven Klang. Es erkennt zwar die atemlose Bemühung um die Aktualität an, geißelt aber die zwangsläufige Oberflächlichkeit und Fehlerhaftigkeit dieser Dienstleistung, die den Zeitgenossen trotzdem unverzichtbar erscheint (vgl. Bildung, Deutschlandfahne, Journalist, Kommerz).

Veröffentlicht unter J, J-R, Lästerlexikon | Verschlagwortet mit | Hinterlasse einen Kommentar

Kritiker

Kein Lehrberuf. Mancher wird K., weil er die Begeisterung für eine Kunstsparte spürt, mit seiner angeborenen Kreativität aber keine großen Sprünge machen kann oder will. Dann missbraucht er fremde Kunstfertigkeit als Trampolin, auf dem er seine eigenen kleinen Sprünge vorführt (vgl. Hund, Journaille, Leerberuf, Masche).

Veröffentlicht unter J-R, K, Lästerlexikon | Verschlagwortet mit , , , | Hinterlasse einen Kommentar