Schlagwort-Archive: Ich

Verzweiflung

Es kommt der generelle Zweifel am Sinn des Lebens und damit die V. bei den meisten Menschen zu spät, nämlich erst, wenn er keine Frau mehr besteigen kann bzw. wenn sie feststellt, dass kein Mann sich mehr aufstiegswillig zeigt. Pech, wenn es dann schon an Entschlusskraft fehlt (vgl. Ich, Mensch, Sinn).

Share
Veröffentlicht unter Lästerlexikon, S-Z, V | Verschlagwortet mit , , , | Kommentare deaktiviert

Ich

Illustration: Guntram Erbe, Hilpoltstein

Illustration: Guntram Erbe, Hilpoltstein

Das I. ist für jeden Menschen, wo und wann immer er lebt, das A und O. Darin sind alle Menschen gleich. Denn das Bewusstsein vom eigenen I., um das sich alles dreht, ist das eigentlich Menschliche. Es unterscheidet den Menschen von der gesamten übrigen Natur. Es ihm zum Vorwurf zu machen ist deshalb Unsinn. Egoismus und Egozentrik sind keine Schimpfwörter, sondern Binsenweisheiten. Und Autismus ist lediglich eine krankhafte Übersteigerung des Natürlichen. Dass Menschen für die Äußerungen ihres I.-Interesses viele schöne Umschreibungen benutzen – hohes Ethos und andere hehre Haltungen sowie Ideale aller Art -, resultiert stets entweder aus Dummheit oder aus Gerissenheit, wobei die Frage offen bleibt, was schlimmer ist (vgl. Durchgangsinteressen, Ich-Instinkt, Menschenfreundlichkeit, Politiker, Prioritäten, Ruhm, Verzweiflung, Werte).

Share
Veröffentlicht unter A-I, I, Lästerlexikon | Verschlagwortet mit | Hinterlasse einen Kommentar