Mode

Im krassen Unterschied zur Herrenmode mit ihrer langweilig gleichförmigen Unansehnlichkeit ist die Damenmode spätestens seit der Zeit der kretisch-minoischen Kultur stets ein raffiniertes Präsentieren von teilweiser Nacktheit. In der Presse heißt das: Die Frau arbeitet mit viel Körpereinsatz. Feiner ausgedrückt ist das weiblicher Sex Appeal. Erlaubt sich ein Mann daraufhin eine Bemerkung oder Berührung, wird das als sexistische Attacke gewertet und bestraft. Denn sein Hinweis, es habe sich nur um eine Antwort auf eine Einladung gehandelt, wird als unverschämt verworfen. Als Ausweg aus dieser Zwickmühle aber nun die totale Verhüllung der Frau zu fordern, wie Islamisten es tun, das möchte ich mir doch nicht antun (vgl. Gleichbehandlung, Sex, Verführung).

 

Dieser Beitrag wurde unter J-R, Lästerlexikon, M veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.