Missbrauch

Der zweitschlimmste Fall von M., nämlich sexueller M. von Frauen durch Männer in gehobener Position, hat sich von einer üblen und beinahe selbstverständlichen Gewohnheit plötzlich in ein verabscheuungswürdiges Delikt verwandelt. Darüber sollte nicht vergessen werden: Wenn Frauen ihren jugendfrischen Körper instrumentalisiert haben, damit Männer in gehobener Position, die Lebenschancen zu vergeben haben, ihnen eine solche Chance einräumen, könnte ihr Protest gegen den sexuellen M. missbräuchlich sein. Denn wir alle leben nach dem Prinzip: Do ut des (vgl. Kommerz).

Dieser Beitrag wurde unter J-R, Lästerlexikon, M veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.