Kreuzfahrt

Das K.-Geschäft boomt. Immer neue Luxusschiffe werden gebaut für immer mehr Menschen aus allen Gesellschaftsschichten, die sich darin einig sind: Seefahrt tut gut. Dabei sind die bei Landausflügen besuchten Städte und Sehenswürdigkeiten nur Vorwand, weil sie mit drei Wimpernschlägen abgetan werden und nichts hergeben als Fotoballast. Man macht Reisen ohne Zweck und Ziel, nur um nachher sagen zu können: Da war ich auch schon. Beim Fressen und Saufen und Sonnenbaden bestätigt man auf neue Weise die philosophische Erkenntnis: Der Weg ist das Ziel. Aber – um es positiv zu sehen: Das Schiff als vollklimatisiertes schwimmendes Hotel mit allen Alltagsangeboten an Bord dient auch der Vorbereitung auf unser zukünftiges Leben in einer Weltraumstation (vgl. Infotainment, Tourist, Weltwunder).

Dieser Beitrag wurde unter J-R, K, Lästerlexikon veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.