Erderwärmung 2

Eine Binsenweisheit ist, dass alles Geschehen, egal ob von uns Menschen verursacht oder nicht, Vor- und Nachteile hat. Unübersehbar gibt es neben Tieren und Pflanzen, denen durch die E. das Aussterben droht, auch Tiere und Pflanzen, die Profiteure der Veränderungen sind. Zwar verlieren Eisbären ihren Lebensraum, aber Tigermücken weiten ihren aus, Fichten sterben ab, aber Algen blühen auf. Und auch wir Menschen können neben Nachteilen deutliche Vorteile verbuchen. Beispielsweise dass die Grönländer durch das Abschmelzen des Eises immer mehr nutzbares Land gewinnen, sie also Bewohner der absaufenden Malediven bei sich aufnehmen können, schließlich ist Insel Insel. Und die Leute auf Spitzbergen können demnächst ihre Toten, statt sie wie bisher nach Norwegen zu verschiffen, in heimischer Erde bestatten, weil der Boden nicht mehr zu hart gefroren sein wird für die Schaufeln der Totengräber. Nicht zu vergessen die Wissenschaftler, die in Sibirien haufenweise gut erhaltene Kadaver von längst ausgestorbenen Tierarten aus dem auftauenden Permafrostboden bergen können (vgl. Eulenspiegel, Relativität, Sehweise, Wertung).

Dieser Beitrag wurde unter A-I, E, Lästerlexikon veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.