Archiv der Kategorie: R

Radio

Illustration: Guntram Erbe, Hilpoltstein

Illustration: Guntram Erbe, Hilpoltstein

R. ist die küchenlateinische Bezeichnung für Hörfunk. Das R. hat mit dem Hörspiel eine eigene Kunstform entwickelt und ist immer noch überlegen in der aktuellen Information, im übrigen – bis auf wenige Ausnahmen – reine Nervensache (vgl. Dudelfunk, Massenmedien).

Veröffentlicht unter J-R, Lästerlexikon, R | vbnm Verschlagwortet mit | Hinterlasse einen Kommentar

Rambo

Illustration: Jules Stauber, Schwaig

Illustration: Jules Stauber, Schwaig

Die gerade aktuelle Bezeichnung für einen Schlägertyp. Wobei mehr heimliche Bewunderung mitschwingt als vorgeschobene Kritik, weil der R., ursprünglich eine Kinoschöpfung, so was wie der amerikanische Nationalheld geworden ist. Ein gewalttätiger Macher, der sich souverän über alle Verbote und sonstigen Hemmnisse hinwegsetzt (vgl. Amerikaner, Schweizer).

Veröffentlicht unter J-R, Lästerlexikon, R | vbnm Verschlagwortet mit | Hinterlasse einen Kommentar

Rasieren

Das R. ist die tägliche Unterwerfungsgeste des Mannes von heute. So selbstverständlich, dass man sich nicht darüber zu wundern braucht, wenn frau sich dadurch zu den verrücktesten Emanzipationsideen anregen läßt (vgl. Bart, Dreitagebart, Emanze, Feminismus, Macho, Natürlichkeit).

Veröffentlicht unter J-R, Lästerlexikon, R | Kommentare deaktiviert für Rasieren

Rassismus

R. ist immer das, was den einen an dem anderen stört; und je ähnlicher sie sich sind, um so mehr hassen sie sich – nein, den anderen natürlich (vgl. Menschenverachtung, Spiegel, Würde).

Veröffentlicht unter J-R, Lästerlexikon, R | vbnm Verschlagwortet mit | Hinterlasse einen Kommentar

Rat

Guter Rat ist teuer, weiß das Volk. Deshalb wehe dir, wenn du einen Rat gibst, der nicht dringlichst gewünscht war. Dann stehst du als der billige Jakob da (vgl. Besserwisser, Unbelehrbare, Urteilsvermögen).

Veröffentlicht unter J-R, Lästerlexikon, R | vbnm Verschlagwortet mit | Hinterlasse einen Kommentar

Ratgeberliteratur

Bei der massenhaft angebotenen R. ist der Rat meist nicht teuer, dafür aber auch nur gelegentlich gut. Was ursprünglich über spezielle Schwierigkeiten hinweghelfen sollte, hat solche Ausmaße angenommen, drängt sich einem so hartnäckig und unausweichlich auf, dass es inzwischen schon die Schwierigkeiten hervorruft, die es zu beseitigen verspricht. Dahinter versteckt sich die Erkenntnis: Bewusstsein ist alles. Gegenüber diesem Rückkoppelungseffekt ist selbst die R. ratlos (vgl. Bewusstsein, Feedback, Psychoterror).

Veröffentlicht unter J-R, Lästerlexikon, R | vbnm Verschlagwortet mit | Hinterlasse einen Kommentar

Rationalität

R. (von latein. ratio = Verstand) ist im Aussterben. Die meisten Menschen entscheiden im Alltag statt mit dem Verstand „aus dem Bauch heraus“. Verständlich, denn Bauch hat jeder (vgl. Hohlkopf).

Veröffentlicht unter J-R, Lästerlexikon, R | vbnm Verschlagwortet mit | Hinterlasse einen Kommentar

Rauch

Nach jahrhundertelanger leidvoller Erfahrung ist R. das, was bei einem Autodafé (nicht in Autozeitschriften nachzuschlagen!) von einer besonderen geistigen Leistung übrigbleibt. Im virtuellen Raum brennt Feuer, falls es mal brennt, rauchlos (vgl. Name, Virtuell).

Veröffentlicht unter J-R, Lästerlexikon, R | vbnm Verschlagwortet mit | Hinterlasse einen Kommentar

Rauchen

Illustration: Guntram Erbe, Hilpoltstein

Illustration: Guntram Erbe, Hilpoltstein

Eine blöde Angewohnheit, die die Eroberer Amerikas den Primitiven abgeguckt und sofort übernommen haben, um sich ihnen anzugleichen (vgl. Rauschgift).

Veröffentlicht unter J-R, Lästerlexikon, R | vbnm Verschlagwortet mit | Hinterlasse einen Kommentar

Raucher

Illustration: Klaus Päkel, Düsseldorf

Illustration: Klaus Päkel, Düsseldorf

Ein extrem bescheidener Mensch, der seinen Wunsch nach Höhenflug mit einem Hauch von Thermik befriedigt (vgl. Bescheidenheit, Zigarette).

Veröffentlicht unter J-R, Lästerlexikon, R | vbnm Verschlagwortet mit | Hinterlasse einen Kommentar