Archiv der Kategorie: Q

Quadrate

Illustration:  Guntram Erbe, Hilpoltstein

Illustration: Guntram Erbe, Hilpoltstein

Q. sind die Spezialisten unter den Rechtecken, nämlich die mit vier gleich langen Seiten. Doch manchmal werden auch die normalen Rechtecke als Q. bezeichnet, weil das großartiger klingt. So hat sich Mannheim, dessen Altstadt getreu den barocken Grundrissen immer noch aus lauter rechteckigen Häuserblocks besteht, den Namen Quadratestadt zugelegt (vgl. Styling).

Veröffentlicht unter J-R, Lästerlexikon, Q | vbnm Verschlagwortet mit | Hinterlasse einen Kommentar

Qual

Die Q. gehört so unausweichlich zum Leben, dass sie in weniger prosaischen Zeiten gern mit dem Wort Jammertal zu einem Reimpaar vereinigt wurde. Traurige Tatsache ist: Den Menschen haben die natürlich auftretenden Q.en nie genügt. Seit Urzeiten haben sie sich immer wieder neue Q.en ausgedacht, mit denen sie mal sich selbst, meistens aber ihre Mitmenschen noch grausamer malträtieren konnten. Heute finden solche Folter genannten Quälereien meist im sog. übergeordneten staatlichen Interesse und unter ärztlicher Aufsicht statt, was sie aber weder legitim noch erträglicher macht, sondern nur länger und intensiver spürbar und noch verwerflicher (vgl. Fortschritt, Menschlichkeit, Zivilisation).

Veröffentlicht unter J-R, Lästerlexikon, Q | vbnm Verschlagwortet mit | Hinterlasse einen Kommentar

Quantensprung

Illustration: Guntram Erbe, Hilpoltstein

Illustration: Guntram Erbe, Hilpoltstein

Wer von einem Q. spricht, wenn er einen besonders großen Entwicklungsschritt bewundert, zeigt damit, dass er einen Sprung in der Schüssel hat. Denn der Begriff Q. ist von den Physikern kreiert worden, und er meint genau das Gegenteil, nämlich eine winzige Veränderung (vgl. Geschwätz, Journaille).

Veröffentlicht unter J-R, Lästerlexikon, Q | vbnm Verschlagwortet mit | Hinterlasse einen Kommentar