Bildungsnotstand

Ein weitverbreitetes Leiden, dessen Besonderheit ist, daß die Betroffenen selbst nicht daran leiden. Sie fühlen sich im Gegenteil sauwohl und zeigen ein entsprechendes Selbstbewußtsein. Darunter leiden deshalb allenfalls ihre Mitmenschen. Meist wird die Diagnose B. auf ganze Gesellschaften angewandt, nämlich wenn man besondere Anstrengungen (sprich: Ausgaben) auf dem Bildungs- und Ausbildungssektor anreizen will. In neuerer Zeit kein allzu wirksamer Appell mehr (vgl. Bildung, Selbstbewußtsein, Volksverdummung).

Dieser Beitrag wurde unter A-I, B, Lästerlexikon abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.