Berühmtsein

B. ist ein Nichts, wenn man tot ist und vorher nicht so klug war, sich sein Leben damit zu vergolden, dass man sich oft und phantasievoll vorgestellt hat, als was für eine Berühmtheit man später gefeiert wird. Nur mit bewusst aktiviertem Groß-Fühlen im Vorgriff hat man vom späteren B. was. Und dieses dreiste Antizipieren ist vollkommen risikolos. Denn selbst in dem Fall, dass es überhaupt nichts wird mit dem B., hat man doch schon den vollen Genuss gehabt (vgl. Berühmtheit, Genuss, Weltklugheit).

Dieser Beitrag wurde unter A-I, B, Lästerlexikon veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.